*
Gästebuch
Menu
Menu
DEFAULT : Abschlussklasse 2013
27.09.2014 13:38 ( 3027 x gelesen )

Abschlussklasse 2013

Abschlussklasse 2013 - Schule Pellworm

und ihre Schüler ...



Hermann-Neuton-Paulsen Schule Pellworm, Abschlussklasse 2013
Finja Ohrt
Die Schulzeit auf Pellworm hat mir zu meist gefallen, ich werde sie sicher irgendwie vermissen und doch freue ich mich auf neue Gesichter und das unvoreingenommene Umfeld einer Stadt. Im August werde ich in Flensburg die Ausbildung zur Holzbildhauerin beginnen.
Hermann-Neuton-Paulsen Schule Pellworm, Abschlussklasse 2013
Freya Ruppertz
Was ich am meisten an meiner Schulzeit auf Pellworm schätze, sind die viele tollen Erlebnisse, die guten Freunde, die man lieb gewonnen hat und die lockere Atmosphäre. Das Untereinander von Schülern und Lehrern und die kleinen Klassen werde ich in Husum bestimmt vermissen. Auch die schönen Ausflüge und Klassenfahrten auf denen wir immer viel Spaß hatten, werde ich nie vergessen.
Im Großen und Ganzen kann ich sagen, dass, auch wenn es mal schlechte Momente gab, ich überwiegend sehr gute Erinnerungen an meine Schulzeit auf Pellworm habe.
In Zukunft werde ich in Husum die Hermann-Tast-Schule besuchen.
Zum Schluss möchte ich noch einmal allen „Danke“ sagen.
 
Hermann-Neuton-Paulsen Schule Pellworm, Abschlussklasse 2013
Jan Edlefsen
Zurückblickend haben mir die 10 Jahre Schulzeit sehr gut gefallen. Besonders in Erinnerung bleiben mir das gute Verhältnis zu den Lehrern und die Erlebnisse, die ich im Unterricht und in den Pausen erfahren habe. Außerdem möchte ich mich bei dieser Schule für die tollen Räumlichkeiten, wie z.B. der Physikraum, die Küche oder der PC-Raum bedanken. Nach der Schulzeit  werde ich das berufliche Gymnasium im Bereich Wirtschaft in Husum besuchen.
Hermann-Neuton-Paulsen Schule Pellworm, Abschlussklasse 2013


Julius Neubert
In meiner Schulzeit gab es Höhepunkte und Tiefpunkte. Ich bin jetzt Hauptschüler und werde auch den Hauptschulabschluss bekommen, wo ich mich auch drüber freue. In den ganzen Jahren auf dieser Schule, hab ich immer verschiedene Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer gehabt (es waren aber eher Klassenlehrerinnen). Mir haben die ganzen Ausflüge und Klassenfahrten sehr gefallen. Es sind viele Lehrer gegangen und auch neue Lehrkräfte dazu gekommen und das hat mir ebenfalls gefallen. Mir sind viele Schülerinnen und Schüler ans Herz gewachsen, aber nicht alle Jungs haben mich so akzeptiert wie ich bin. Ich werde diese Schule mit gemischten Gefühlen verlassen und werde die Schülerinnen und Schüler, so wie die Lehrkräfte vermissen, die mir immer wieder auf die Beine geholfen haben als ich mal nicht mehr weiter wusste und als es mir mal nicht gut ging. Dafür bedanke ich mich recht Herzlich bei euch. Nach meiner Schulzeit auf Pellworm, in der Hermann- Neuton- Paulsen-Schule, werde ich auf Nordstrand meinen Wunschberuf als Maurer bei der Baufirma Scheel erlernen. Ich wünsche den anderen Schülerinnen und Schüler, wie auch den Lehrerinnen und Lehrern weiterhin viel Spaß auf der Schule. 
Hermann-Neuton-Paulsen Schule Pellworm, Abschlussklasse 2013

Kaja Hansen
Meine Schulzeit auf Pellworm habe ich sehr genossen. Mit meinen Mitschülern hatte ich oft viel Spaß, wir haben viel gelacht. Das Verhältnis zwischen den Lehrern und den Schülern habe ich für sehr gut empfunden. Die Lehrer haben mich immer gut unterstützt und ich habe viel von ihnen gelernt. Dafür möchte ich mich bedanken. Ab August werde ich ein berufliches Gymnasium besuchen. Ich freue mich, sagen zu können, dass ich eine schöne Schulzeit auf Pellworm hatte und bin gespannt, was meinen Mitschülern und mich auf dem Festland erwartet.
Hermann-Neuton-Paulsen Schule Pellworm, Abschlussklasse 2013

Katharina Schikotanz
Meine Schulzeit auf Pellworm hat mir sehr gut gefallen, auch wenn es manchmal schwierig war, mit gewissen Situationen umzugehen. Ich bin der Meinung, dass unsere Klasse es nicht immer sehr einfach hatte, zum Beispiel die vielen Lehrerwechsel. Trotz alledem  sind wir nach einiger Zeit gut damit klargekommen. Wir hatten viele schöne Momente und sehr viel Spaß zusammen. Auch die zahlreichen Ausflüge und Klassenfahrten haben mir sehr viel Freude bereitet. Nach den Sommerferien werde ich die Oberstufe der Hermann-Tast-Schule in Husum mit dem Profil Physik besuchen. Diese Zeit wird mir immer in guter Erinnerung bleiben und ich bin froh, diese Schule mit meinen Mitschülern besucht zu haben.
Hermann-Neuton-Paulsen Schule Pellworm, Abschlussklasse 2013

Laura Herrig
Mir hat meine 10- jährige Schulzeit  an der Hermann- Neuton- Paulsen-Schule auf Pellworm gut gefallen. Es gab viele positive Erfahrungen  sowie  natürlich auch ein paar  negative. Ich werde die tolle Zeit auf Pellworm immer in guter Erinnerung behalten. Besonders gut haben mir die vielen Wandertage und Klassenfahrten zum Beispiel nach Paris oder Berlin gefallen. Da die Klassen sehr klein und überschaubar sind, konnten die Lehrer sich intensiver mit den einzelnen Schülern beschäftigen, dass schätze ich sehr an dieser kleinen Schule. In meiner Schulzeit habe ich viel gelernt und gelacht mit meinen Klassenkameraden. Deshalb finde ich es sehr schade, diese Schule verlassen zu müssen. Trotzdem freue ich mich auch auf einen neuen Lebensabschnitt und wünsche meinen Mitschülern viel Glück und Erfolg  für ihre Zukunft. Danke für die schöne Zeit auch an meine Eltern, die mich immer tatkräftig unterstützt haben, wenn es mal schwierig wurde. Nach den Sommerferien werde ich ein Berufliches Gymnasium auf dem Festland  besuchen.
Hermann-Neuton-Paulsen Schule Pellworm, Abschlussklasse 2013

Lilli-Sophie Ohm
Mein Rückblick auf 10 Jahre an dieser Schule:
Die "schönen" Stunden an dieser Schule waren für mich leider gezählt. Auch von einer guten Klassengemeinschaft war selten etwas zu spüren. Kritik, einigen Lehrern gegenüber, wurde oft als Angriff gesehen und wenn man etwas in Frage stellte- oder sich gar bei Ungerechtigkeiten zur Wehr setzte, wirkte sich dieses zusätzlich negativ aus- schade! Ein “Paar“  meiner Klassenkameradinnen wünsche ich, dass sie niemals die Erfahrung machen so behandelt zu werden, wie sie mich über Jahre hinweg behandelt haben!
Ich danke allen Lehrern, dass sie uns so viele Klassenfahrten und Ausflüge ermöglicht haben. Das gibt es wohl nur auf Pellworm! Danke an Frau Koch für ihren guten und interessant gestalteten Unterricht und für ihre freundliche Art! Danke an Herrn Herrig, der den Mathe-Unterricht so gestaltete, dass er sogar auch mir Spaß machte und ich vieles besser verstanden habe!
Schon lange habe ich den Wunsch später einmal als Heilpädagogin zu arbeiten und meine Zeit Kindern mit Behinderungen zu widmen, mit ihnen zu arbeiten und sie auf ihrem Weg zu begleiten.
Ab August werde ich also auf dem Festland weiter zur Schule gehen um meinem Berufswunsch Stück für Stück  etwas  näher zu kommen.
…Nun dann Herz, nimm Abschied und gesunde…
Lilli-Sophie Ohm
Hermann-Neuton-Paulsen Schule Pellworm, Abschlussklasse 2013

Lisa Tedsen
Zurückblickend auf meine Pellwormer Schulzeit kann ich sagen, dass ich fast immer eine schöne Zeit hatte. Positiv empfand ich die Klassenfahrten und die Tagesausflüge. Schade fand ich, dass einige Lehrer\in voreingenommen waren. Nach den Sommerferien werde ich die Hermann-Tast-Schule in Husum besuchen, um mein Abitur zu machen.
Hermann-Neuton-Paulsen Schule Pellworm, Abschlussklasse 2013

Mathies Holsteiner
Die 10-Jährige Schulzeit an der Hermann-Neuton-Paulsen Schule auf Pellworm war eine sehr prägende und lustige Zeit für mich. Als besonders gut habe ich das Verhältnis der Lehrerkräfte und den Schülern empfunden, was ich sehr schätze. Die vielen Klassenfahrten und Ausflüge werden bei mir ebenfalls in guter Erinnerung bleiben - es war immer wieder ein Highlight. 
Ich werde diese Schule mit gemischten Gefühlen verlassen und das gute Lernklima der kleinen Klassen vermissen. Ich habe vieles gelernt, dafür möchte ich mich bei den Lehrerinnen und Lehrern bedanken. Ein großer Dank geht auch an Sabine und Jörg, die ich mit meiner schönen Schulzeit verbinde. Nach den Sommerferien werde ich das Berufliche Gymnasium in Husum besuchen um dort mein Abitur zu machen.
Hermann-Neuton-Paulsen Schule Pellworm, Abschlussklasse 2013

Max Samuelsen
Meine Schulzeit auf Pellworm hat mir sehr gut gefallen. In meiner Klasse habe ich mich sehr wohl gefühlt. Meine Klassenkameraden waren immer sehr freundlich und hilfsbereit. Die vielen Klassenfahrten waren sehr lustig und gut und außerdem stärkten sie die Klassengemeinschaft. Nach meiner Schulzeit  auf Pellworm werde ich auf der Insel bleiben und eine Ausbildung zum Landmaschinenschlosser bei der Firma Sönke Petersen beginnen.
Hermann-Neuton-Paulsen Schule Pellworm, Abschlussklasse 2013

Nick Anton Greiersen
Im Großen und Ganzen gefiel mir meine Schulzeit gut. Auch meine Mitschülerinnen waren nett. Ich würde mir wünschen, dass es so bleibt. Der Unterricht verlief nicht immer reibungslos, weil manche Lehrer/innen sich nur auf die guten Schüler konzentriert haben und die anderen in die Ecke gesetzt haben. Zum Sommer werde ich eine Ausbildung als Land- und Baumaschinenmechaniker anfangen und danach werde ich eine Ausbildung als Landwirt machen.
Ich wünschen allen Lehrer/innen und den Schüler/innen der Hermann-Neuton-Paulsen Schule noch eine schöne Schulzeit.
Hermann-Neuton-Paulsen Schule Pellworm, Abschlussklasse 2013

Pauline Martensen
Nun geht auch meine Schulzeit auf Pellworm zu Ende. Wenn ich an die 10 Jahre zurückdenke, fällt mir vor allem das gute Verhältnis zwischen Lehrern und Schülern ein. Auch Sabine und Jörg hatten immer ein offenes Ohr für uns. An dieser Stelle möchte ich mich bei den Lehrern und dem Hausmeisterehepaar herzlich bedanken. Besonders die Klassenfahrten nach Paris und Berlin haben mir viel Spaß gemacht. Nach den Sommerferien werde ich zu meinem Bruder ziehen und das Berufliche Gymnasium mit dem Zweig Ernährung in Husum besuchen. Ich freue mich auf meinen neuen Lebensabschnitt auf dem Festland und werde meine bisherige Schulzeit in guter Erinnerung behalten.
Hermann-Neuton-Paulsen Schule Pellworm, Abschlussklasse 2013

Thore Dethlefsen
Die Schulzeit auf Pellworm war eine sehr schöne und prägende Zeit für mich. Ich bin immer gerne zur Schule gegangen, da wir viel Spaß in der Klasse hatten und ich hier die besten Freunde gefunden habe. Ich werde mit gemischten Gefühlen diese Schule verlassen, da ich die Klassenfahrten, die Ausflüge, die kleinen Klassen und das entspannte Lernklima vermissen werde. Man hat hier viel gelernt  und  ich möchte mich hiermit auch bei den Lehrerinnen und Lehrern der Schule bedanken, die mich während meiner Schulzeit begleitet haben.  Auch ein großes Dankeschön an Jörg und Sabine, die immer ein Teil meiner Schulzeit auf Pellworm waren.  Ab August werde ich den bilingualen Zweig Elektrotechnik mit Mathematik am Beruflichen Gymnasium in Husum belegen. Ich freue ich mich sehr auf meinen neuen Lebensabschnitt in Husum.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Fusszeile
Webdesign 2011 by MEDIAteria  | Internetseiten erstellen Presse  |  Impressum | Datenschutz | Kontakt | Sitemap
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail