*
Gästebuch
Menu
Menu
DEFAULT : Hermann-Neuton-Paulsen-Schule wird Nationalpark-Schule
27.09.2014 13:09 ( 2174 x gelesen )

Hermann-Neuton-Paulsen-Schule wird Nationalpark-Schule (20.2.2013)Junior Ranger Pellworm

An der Initiative Nationalpark-Schulen-Wattenmeer beteiligen sich verschiedene Schulen aus Nordfriesland sowie Dithmarschen und die Nationalparkverwaltung in Tönning.

Nationalpark-Schulen bringen das Wattenmeer ins Klassenzimmer. Auf Exkursionen in den Nationalpark lernen die SchülerInnen die faszinierende Naturlandschaft kennen, untersuchen das Leben im Schlick und beobachten die riesigen Schwärme der Zugvögel ...



Junior Ranger Pellworm

Die Nationalparkverwaltung unterstützt die Schulen dabei fachlich
und organisatorisch.

Die Hermann-Neuton-Paulsen-Schule ist seit dem 20. Februar 2013 nun auch Nationalpark-Schule und wird im Schuljahr 2013/14 in Kooperation mit der Schutzstation Wattenmeer eine Junior-Ranger-AG anbieten.   

Auftaktveranstaltung zum „Junior Ranger“ auf Pellworm (20.8. 2013)

Junior Ranger Pellworm
Nachdem in den letzten Wochen die Vorbereitungen für die Wattenmeerschule auf Pellworm auf Hochtouren gelaufen sind, war es am 20. August
nun endlich soweit:
Bei Kaffee und Kuchen trafen sich die Schülerinnen und Schüler der fünften Klasse der Hermann-Neuton-Paulsen-Schule mit zwei ausgebildeten Junior Rangern von Nordstrand in Begleitung ihres Rangers Frerk Petersen und dem Team der Schutzstation Wattenmeer auf Pellworm für ein erstes Kennenlernen.
Junior Ranger Pellworm

Bei der Veranstaltung im Wattenmeerhaus ebenfalls anwesend war Evelyn Schollenberger als Vertreterin des Fachbereichs Bildung des LKN in Tönning.

Neben der Überreichung eines Schecks in Höhe von  500 Euro von Seiten der Kurverwaltung an die Schule, der dem „Junior Ranger“ Programm zugute kommen soll, lernten sich die Kinder und Mitarbeiter der Schutzstation besser kennen.

Junior Ranger Pellworm

Unter anderem wurde besprochen, welche Aufgaben auf die zukünftigen „Junior Ranger“ zukommen, aber auch, was für Veranstaltungen im kommenden Jahr gemeinsam unternommen würden.

Das Programm wurde 2008 partnerschaftlich von EUROPARC Deutschland, dem WWF und den Nationalen Naturlandschaften (NNL) entwickelt, um die Vielfalt der Natur zu bewahren und Menschen für den Schutz ebendieser zu motivieren.

Deutschlandweit engagieren sich an ca. 28 Standorten „Junior Ranger Gruppen“ dafür, Biosphärenreservate und Naturparks zu schützen. Auch hier auf Pellworm, als Teil des Nationalparks Schleswigholsteinisches Wattenmeer, werden im kommenden Jahr „Junior Ranger“ ausgebildet.

Einmal im Monat werden sich die Schülerinnen und Schüler zusammen mit den Mitarbeitern der Schutzstation auf Erkundungstour in diverse Lebensräume des Wattenmeeres und der Insel begeben, um sie zu erkunden.

Außerdem sollen die Kinder einige Tätigkeiten der Ranger erlernen.

Am Ende des Schuljahres steht eine Prüfung, die die Kinder zu „Junior Rangern“  qualifiziert.

Mit dem erworbenen Bewusstsein für die Komplexität und Sensibilität der örtlichen Natur können sie dazu beitragen, dass dieser einzigartige Lebensraum in seiner Vielfalt weiterhin Bestand hat.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Fusszeile
Webdesign 2011 by MEDIAteria  | Internetseiten erstellen Presse  |  Impressum | Datenschutz | Kontakt | Sitemap
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail