*
Gästebuch
Menu
Menu
DEFAULT : Sozialer Tag 2012
24.06.2012 17:24 ( 2100 x gelesen )

Am 12. Juni 2012 fand zum 14. Mal der SOZIALE TAG statt.
Über 50 SchülerInnen der Pellwormer Hermann-Neuton-Paulsen Schule waren dabei!



Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland engagieren sich für Gleichaltrige in Südosteuropa
14. Juni 2012.

Am heutigen Sozialen Tag bleiben in 828 Schulen die Klassenzimmer leer. 100.000 Schülerinnen und Schüler gehen unter dem Motto "Spende Deine Hände" arbeiten und unterstützen mit ihrem Lohn Jugend- und Bildungsprojekte auf dem Balkan.

Heute Morgen ließen rund hunderttausend Schülerinnen und Schüler in ihre Schulsachen zu Hause und machten sich auf den Weg zu ihrem Job für einen Tag. Mit dabei waren auch die SchülerInnen der Sekundarstufe der Hermann-Pulsen-Schule auf Pellworm. Die Vielfalt der Schüler-Jobs ist groß: von Rasen mähen beim Bundespräsidenten, Feuerwehrautos waschen oder Erdbeeren ernten, ist so gut wie alles vertreten. Ihren Lohn spenden die Schülerinnen und Schüler an die Projekte von Schüler Helfen Leben in Südosteuropa. Gemeinsam haben die Jugendlichen heute eine Summe von rund 1,6 Millionen Euro erarbeitet. Unterstützt wird der Soziale Tag durch die Bundeskanzlerin Angela Merkel und zahlreiche Ministerpräsidenten.
Auch nach zwölf Sozialen Tagen und zwanzig Jahren Schüler Helfen Leben ist es für viele Schülerinnen und Schüler immer noch ein besonderer Tag. Zum Beispiel für Lisann und Lena, die im Kindergarten mit den Kindern spielten, sangen und aufräumten oder Max, der erste Erfahrungen als Dachdecker sammelte. Für alle Schüler eine wichtige Erfahrung.
Ende März diesen Jahres haben Vertreterinnen und Vertreter der am Sozialen Tag teilnehmenden Schulen das Projekt des diesjährigen Aktionstages gewählt: Es setzt sich gegen die hohe Jugendkriminalität in Serbien ein und bietet Jugendlichen eine gewaltfreie Perspektive. Konkret unterstützt werden sie zum Beispiel durch eine begleitete Berufsausbildung und psychologische Betreuung. Zudem macht das Projekt auf die Probleme von Jugendlichen am Rande der Gesellschaft aufmerksam.
 


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Fusszeile
Webdesign 2011 by MEDIAteria  | Internetseiten erstellen Presse  |  Impressum | Datenschutz | Kontakt | Sitemap
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail